Hamburg schleust 3 – Die Fuhlsbüttler Schleuse

Die Fuhlsbüttler Schleuse Sie wurde 1914 mit einer Schleusenkammer und zwei Wehrfeldern seitlich zur Schleusenkammer gebaut. 1934 und 1968 erfolgten Umbaumaßnahmen, bis nach 100-jährigem Bestehen im Jahr 2014 eine Komplettsanierung mit vorherigem Teilabriss beendet werden konnte. Durch ihr Alter war die Bausubstanz der Schleusenkammer und der Uferwände porös und rissig geworden. Ebenso war der Fischpass […]

mehr lesen

Hamburg empfängt 4 – Das Alsterhaus

Das Alsterhaus Etwas unbemerkt, weil abseits des Zentrums und häufig mit dem Kaufhaus „Alsterhaus“ am Jungfernstieg verwechselt, steht das Alsterhaus seit 1903 an der Binnenalster, Ecke Ferdinandstraße/Ballindamm. Als Mitglied der Bürgerschaft, Vorsitzender des Kunstvereins und Mitglied der Baudeputation beauftragte Dr. Max Albrecht, Gründer und Inhaber der Mineralölwerke Albrecht & Co., die Architekten Wilhelm Jolasse und […]

mehr lesen

Hamburg empfängt 3 – Das Hübner-Haus

Treppauf – Treppab im Hübner-Haus Definitiv einen Abstecher wert ist das Hübner-Haus Ecke Neuer Wall/Poststraße in Hamburg, beherbergt es doch ein Mini-Museum des ehemaligen Café Hübner, einem Café, das zwischen 1884 und 1961 gezielt auch die Damen der feinen Hamburger Gesellschaft ansprach. Bei seiner Eröffnung eine kleine Revolution! Das 1908 errichtete Sandsteingebäude, dessen abgerundete Ecke […]

mehr lesen

Hamburg empfängt 2 – Das Mönckeberghaus

Treppauf – Treppab im Mönckeberghaus Nach dem ersten moderneren Treppenhaus letzte Woche, widmen wir uns diese Woche einem etwas historischerem Kontorhaus und seinem Treppenhaus: dem Mönckeberghaus. Wie der Name vermuten lässt, steht es an der Mönckebergstraße mitten in der Innenstadt und ist doch etwas unauffällig in zweiter Reihe hinter dem Mönckebergbrunnen versteckt. Der Architekt Claus […]

mehr lesen

Hamburg empfängt 1 – Zürichhaus Treppenhaus

Treppauf – Treppab im Zürichhaus Mein Blog im Januar 2021 zum Thema Treppenhäuser in Hamburg beginnt mit einem teils umstrittenen Bau aus den 1990er Jahren: dem Zürichhaus. Zwei großzügige, lichterfüllte Innenhöfe werden durch eine Glasfront von der Straße getrennt. Die Weite in den Innenhöfen wirkt verschwenderisch, doch angenehm. Zusätzlich weist das Zürichhaus weitere Merkmale eines […]

mehr lesen

Hamburg leuchtet 5 – Hanseviertel

Weihnachtsbeleuchtung im Hamburger Hanseviertel Jedes Jahr zur Advents- und Weihnachtszeit erleuchtet Hamburg in verschiedenen Ecken und Stadtteilen unterschiedlich farben- und formenfroh. Das Hanseviertel in der Neustadt ist da keine Ausnahme! Insgesamt wurden der Alte Wall, der ja gerade saniert worden ist, der Neue Wall, der schon seit Jahren eine umfangreiche Weihnachtsdekoration zeigt, das Hanseviertel, das […]

mehr lesen

Hamburg leuchtet 4 – Hauptbahnhof

Weihnachtsbeleuchtung im Hamburger Hauptbahnhof Jedes Jahr zur Advents- und Weihnachtszeit erleuchtet Hamburg in verschiedenen Ecken und Stadtteilen unterschiedlich farben- und formenfroh. Der Hamburger Hauptbahnhof bietet diesbezüglich auch Einiges an. Von der Kirchenallee in das Kopfgebäude des Gebäudes eintretend, erleuchtet die Wandelhalle zur Decke hin mit gefühlten (ich habe nicht gezählt) Tausend Lichtern, die wie Sterne […]

mehr lesen